Impuls #1 – Her mit der Passion!

Versuche, alles um dich herum auszublenden und mach es dir dort gemütlich (so weit möglich), wo du dich gerade befindest.

Leg dein Smartphone oder Tablet weg, falls du gerade am Laptop sitzt, oder klappe deinen Laptop zu, falls du dir diese Zeilen gerade über dein Smartphone ansiehst.

Versuche, einen Moment lang bei dir selbst zu sein. Alles andere ist gerade egal.

Und jetzt stell dir diese Fragen:

Wofür brenne ich?
Was ist meine Passion?

Lass sie einfach auf dich wirken. Versuche nicht, krampfhaft eine Lösung zu finden, sondern überlege möglichst offen, was dir dazu einfällt. Es gibt nur richtige Antworten, denn du bestimmst sie selbst.

Weiterführend:

Wenn du eine Antwort auf die obige Frage gefunden hast, oder zumindest eine leise Ahnung, einen kleinen Hinweis, was es sein könnte, dann überlege dir:

Welchen Teil meines Lebens nimmt meine Passion ein?
Wie groß ist dieser Teil?

Und wie kann ich ihn größer, bedeutender machen?

Viel Vergnügen beim Denken, deine Sabine 🙂

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner