Impuls #4 – Kleiner Notfallplan für positive Gedanken, wenn sie mal abhanden gekommen sind

Es gibt sie und sie gehören zum Leben genauso dazu wie jedes Hoch und jede Freude:
Blöde Situationen, die dich – zack – kurz aus der Bahn werfen, dich runterziehen und dir mental einen Stein in den Weg legen. Die einem dieses Gefühl von Unwohlsein und eine Menge Zweifel geben.

Es kann eine Nachricht sein, eine Karte, eine Erinnerung, ein Foto – irgendein Gedanke, der dir etwas schwarzmalt.
Ich glaube, du weißt, was ich meine.

Denke einen besonders schönen Gedanken.

Auch wenn du vieles im Vornherein so gestalten kannst, dass dein Leben aus möglichst vielen positiven Gedanken besteht, ganz unbewertet betrachtet gehören negative Gedanken dazu.

Dazu vorweg:
Sieh all deine Gedanken als etwas positives an und als Gesamtheit deines Geistes.

Es ist nichts schlimmes, sondern etwas natürliches, negative Gedanken zu haben, mal zu zweifeln oder sich unwohl zu fühlen.

Nur sei dir bewusst: Du bist nicht dieser Gedanke, er hat sich gerade einfach nur in den Vordergrund gedrängt. Du bestehst nach wie vor aus einer Vielzahl von Talenten und positiven Gedanken, sie sind immer da.

In diesem Impuls bekommst du zwei Tipps, wie du damit umgehen könntest, wenn dich in Zukunft so eine Situation überrascht.

Mach es dir bequem und konzentriere dich im Nachfolgenden auf die beiden Fragen, schüttle alles aus deinem Kopf, was gerade quer steht, sag dir, dass du dich nun auf diese Frage fokussieren möchtest.

Ziel des Impulses ist es, dir diese Fragen so gut einzuprägen, dass sie dir einfallen, wenn du wieder so eine Situation hast. So hast du einen weiteren Plan, um dich schneller aus dem Gedanken herauszuholen.

Frage 1.
Stelle dir vor:

Was würde deine ewig gut gelaunte Freundin oder dein ewig gut gelaunter Freund dazu sagen, die/der immer etwas positives findet?

Male dir die Antwort ganz genau aus. Wie würde sie/er die Situation sehen, was wäre ihr Schubs zum Lächeln, ihr Ausweg?

Frage 2.
Stelle dir vor:

Sieh es mit Humor.

Das klingt jetzt so einfach? Versuch es einfach mal.

Übertreibe. Drehe die Situation um. Stell dir vor, du hast sie schon überstanden und erzählst sie jemandem. Du kannst im Nachhinein schon wieder darüber lachen.
Überleg mal. Da gibt’s bestimmt etwas, dass dich zum Lachen bringt. Oder eine ähnliche Situation, die du schon einmal gemeistert hast. Einen Comic dazu. Eine Postkarte.

Viel Spaß beim Denken 😉 Und wenn du Lust auf mehr positive Energie hast, dann probier’ doch mal diese vier Ideen aus:
4 ultimative Ideen, die nichts kosten und Dein Leben leichter machen

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner