37 To Do’s, die besser sind als Hamsterkäufe

Wenn du gerade den Luxus hast, nicht krank zu sein, wenn du gerade nicht so viel deiner alltäglichen Arbeit erledigen kannst und dich nicht 24/7 um deine Kinder kümmern musst (- oder vielleicht doch, aber dir Anregungen für Me-Time holen möchtest) dann könntest du vielleicht mal folgende Dinge aus meiner Liste ausprobieren.

Ich möchte damit die Mentalität unterstützen, dass es nichts bringt, wenn man die Dinge, die man gerade nicht ändern kann, in den Fokus stellt. Viel wichtiger und energiebringender ist es, wenn man die Zeit sinnvoll nutzt, um zur Ruhe zu kommen, um im kühlen Zustand neue Entscheidungen zu treffen und Lösungen zu finden. Denn unter Neid, Hass und Wut entstehen keine guten Lösungen…

Die Zeit verweilt lange genug für denjenigen, der sie nutzen will.

Leonardo da Vinci

Die folgende Liste ist natürlich in keinster Weise “vollständig” oder sortiert. Darum geht es hier gar nicht. Es geht nur darum, auf neue Ideen zu kommen, auf diese Ideen, die man oft hat, wenn man gerade keine Zeit dafür hat und die Prioritäten gerade anders liegen. Daher: Feel free to try & share 😉

Wie wäre es damit? Du könntest…

-Anderen Hilfe anbieten

-Kunst online anschauen auf Plattformen wie Behance.net oder Instagram, Künstlern ein bisschen Liebe dalassen

-Mit den Nachbarn austauschen

-Mediationsapps testen

-Neue Tanzschritte über YouTube lernen

-Finanz-Podcasts hören 

-Eine Stoffwechseltypisierung machen, um herauszubekommen, ob du dich so ernährst, wie es für dich wirklich gesund ist

-Einen Organspendeausweis ausfüllen

-Auf Social Media ein persönliches Thema /persönlichen Struggle teilen und Anderen Mut machen

-Auf Plattformen wie Change.org eine Reihe von Petitionen unterzeichnen

-Dich gezielt nach anderen politischen Themen umsehen und informieren – vieles geht unter, wenn ein Thema in den Medien besonders präsent ist

-In einer Liste sammeln, was dir gut tut und überlegen wie viel gerade und wie viel in Zukunft davon möglich ist umzusetzen 

-Dich mit deiner Ernährung auseinandersetzen 

-Home workouts machen

-Neue Rezepte ausprobieren

-Ein Stärkenprofil für dich erstellen: was macht mich aus und was kann ich richtig gut?

-Fenster putzen (mehr Licht!)

-Altes Wissen auffrischen

-Sich bei Freunden melden oder entschuldigen

-Pärchen review Feedback mit Partner machen 

-In den Wald gehen 

-Dir überlegen: Wie lang schaff ich eine handyfreie Zeit am Stück, bis ich das Verlangen nicht mehr unterdrücken kann?

-Deine Ziele für 2020 festlegen – und neue Lösungen finden

-Fotobücher von deinen letzten tollen Erfahrungen erstellen

-ein Home Shooting machen

-Ein neues Tool testen, für eine Sache, die du gern anders organisieren möchtest. Z. B. deine Kontakte, deinen Newsletter, deine Kleidung…

-Blinkist testen (Oh yes… *keine bezahlte Werbung)

-Menschen priorisieren – nicht dein Hab und Gut.

-Deine Verwandten nach dem Wohl fragen

-Ein Kinderbuch lesen. So eins von früher, das dir ein gutes Gefühl gegeben hat, oder ein ganz neues?

-Deine abonnierten Newsletter durchgehen: Welche brauche ich nicht mehr und komme nur nie dazu, sie zu deabbonieren? Welche sind super lesenswert?

-Neues über deine Sexualität lernen, googeln und ausprobieren… zb über femtasy (nicht nur für Frauen, *keine bezahlte Werbung) 😉

-Online neue Einrichtung raussuchen, um zu überlegen, wie du mal wohnen möchtest 

-Feng Shui auf den eigenen Wohnraum anwenden

-Eine Liste schreiben, was du eventuell jetzt ein paar Wochen lang alles NICHT machen musst und dich drüber freuen

-Musik-Playlists neu sortieren und neu anlegen (das ist eines der Dinge, die einem erst auffällt, wenn man sie braucht…) 

-Jeglichen Kram aussortieren, den du immer schon aussortieren wolltest.

Zeit, die wir uns nehmen, ist die Zeit, die uns etwas gibt. 

Ernst Ferstl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben